BRUMMTON-PHÄNOMEN - BRUMMEN IM KOPF

Brummtöne im Haus - ein quälendes Thema unserer Gesellschaft

Ständig vorhandene Brummgeräusche im Haus oder in der Wohnung können hohe nervliche Belastungen auslösen. Das "Infraschall-Phänomen" betrifft sehr viele Menschen unserer Gesellschaft! Vielleicht leiden auch Sie unter Brummtönen.

Oft werden Brummtöne im Schlafzimmer gehört. Sie werden als Brummen im Kopf oder als Vibrationen im Körper wahrgenommen. Die äußerst unangenehme Folge: Schlaflosigkeit und dann tagsüber eine ständig quälende Müdigkeit! Oftmals schlafen die Opfer von tieffrequenten Brummtönen nur 1-2 Stunden pro Nacht und sind nervlich am Ende!
 
In den meisten Fällen kann die Ursache für das Brummton-Phänomen mit den menschlichen Ohren allein nicht gefunden werden. Dann stellen sich folgende Fragen:
  • Existiert der Brummton wirklich, oder bilde ich mir das Brummen im Ohr bloß ein?
  • Wie können wir den/die Verursacher der Brummgeräusche finden?
  • Gibt es Infraschall-Messgeräte zur einfachen Ortung der Lärmquelle?
  • Gibt es Brummton-Experten, die mir rasch und kompetent helfen können?

Sensibilisierung auf den Brummton - das Brummen im Kopf

Der Weg vom ersten Wahrnehmen der Brummgeräusche bis zur dauerhaften Sensibilisierung ist bei vielen Menschen ähnlich:
  1. Leise Wahrnehmung des Brummgeräusches - Sie werden darauf aufmerksam.
  2. Das Geräusch wird nun anhaltend gehört - Sie konzentrieren sich darauf und ärgern sich.
  3. Der tiefe Ton im Ohr wird immer deutlicher hörbar - Sie hören ihn, andere meist nicht!
  4. Die anderen behaupten: "Du bist übersensibel!" oder "Vielleicht ist das ein Tinnitus."
Menschen, die tieffrequente Töne im Haus wahrnehmen, stehen mit ihrem Problem in vielen Fällen alleine da. Sie werden vom persönlichen Umfeld und im Freundes- und Bekanntenkreis als "ein bisschen verrückt und übersensibel" abgestempelt. Das kann in eine psychische Sackgasse der Betroffenen führen. Mit wem sollen sie über ihr großes Problem reden?

Das Brummton-Phänomen in Österreich

In Österreich treten vielerorts Brummgeräusche und tieffrequente Schallimmissionen auf. Insbesondere im Raum Wien, Niederösterreich und Oberösterreich, in Salzburg sowie in der Steiermark sind unsere Experten mit hoch präzisen Infraschall-Messgeräten unterwegs, um Brummton-Phänomene zu erfassen und deren Ursachen zu finden.

 

Wir reduzieren Infraschall - für die Gesundheit unserer Kunden.

 

Die in Österreich typischen Quellen für Infraschall können beispielsweise sein:

  • Windkraftanlagen, Windräder oder sonstige die Windkraft nutzende Technologien
  • Energieerzeugende Technologien (Generatoren, Läufer, etc.)
  • Lüftungsanlagen in Gebäuden, Ventilatoren, Trocknungsgeräte
  • Kühltürme, Schlote, Zu- und Abluftrohre
  • Luftwärmepumpen
  • etc.

Die Ursachen für störende Brummgeräusche können auch kilometerweit entfernt liegen. Es bedarf ausgeklügelter Such-Algorithmen, um die Infraschallquelle zu finden. Jedes Messgerät und Mikrofon für Infraschall muss kalibriert und hoch empfindlich sein.